Hotline

(0 51 05) 778 770

Mo–Fr 10-18 Uhr | Sa 10-13 Uhr

Ihr Warenkorb 0,00 €

Kühlschrank Geruch die unappetitliche Alltagserscheinung

In einem Kühlschrank lassen sich Lebensmittel und Getränke über einen längeren Zeitraum appetitlich frisch halten. Dieser Grundsatz trifft jedoch nur dann zu, wenn es zu keiner Geruchsüberlagerung kommt oder wenn sich keine Gerüche im Kühlschrank festsetzen. In diesem Zusammenhang neigen beispielsweise überalterte Gummi- und Plastikelemente Gerüche anzunehmen. Gerüche werden durch stark riechende Lebensmittel oder Speisen in den Kühlschrank eingebracht. Darüber hinaus können diese aber auch durch Verschmutzungen entstehen, die sich im Inneren des Kühlschrankes festgesetzt haben und Fäulnis- oder Schimmelprozesse hervorrufen. Diese können unerkannt an versteckten Stellen auftreten, wie zum Beispiel unter Dichtungsgummis. Weiterhin nehmen auch Verpackungsmaterialien von Lebensmittel Gerüche sehr gut an. So kann beispielsweise bereits ein Eierkarton als Speicher für schlechte Gerüche dienen, welche dann gepuffert an die Kühlschrankumgebung abgegeben werden. So entsteht in einem Kühlschrank dann schnell ein unappetitliches Geruchsambiente.

Vorbeugen ist besser als Gerüche beseitigen – Kühlschrank Geruch vermeiden

Die effektivste Maßnahme gegen eine Geruchsentstehung innerhalb des Kühlschrankes ist eine regelmäßige Grundreinigung. Idealerweise sollten Sie Ihren Kühlschrank einmal im Monat ausräumen und diesen mit warmem Wasser reinigen, welchem Sie zuvor ein paar Esslöffel Essig hinzugegeben haben. Der Essig im Reinigungswasser wirkt zum einen antibakteriell und zum anderen ist dieser völlig geruchsneutral. So beseitigt die Essiglösung darüber hinaus auch unangenehme Gerüche. Tatsächlich können Gerüche auch durch offen eingelagerte Lebensmittel entstehen. Aus diesem Grunde sollten Sie generell darauf achten, dass Sie vor allem stark riechende Lebensmittel, wie Käse und Wurst in luftdicht verschlossenen Behältnissen in Ihrem Kühlschrank einlagern. Nehmen Sie trotz Beachtung der vorgenannten Maßnahmen eine Geruchsentwicklung wahr, sollten Sie sich die Dichtgummis und die Kunststoffinnenverkleidung Ihres Gerätes genauer unter die Lupe nehmen. Besonders bei älteren Kühlschränken kann es sein, dass diese Kunststoff und Plastikteile Gerüche annehmen.

Den Kühlschrank Geruch beseitigen

Hat sich aus welchen Gründen auch immer eine Geruchsbelästigung im Kühlschrank gefestigt, gilt es diese so schnell wie möglich mit geeigneten Mitteln zu beseitigen. Hier gibt es einige durchaus wirkungsvolle Hausmittel, die den Geruch im Kühlschrank binden und diesen über eine gewisse Zeit sogar gänzlich vertreiben. In diesem Zusammenhang gelten Natron, Backpulver und Kaffeepulver als geeignete Substanzen um Gerüche zu binden. Diese pulverförmigen Stoffe werden in ein Schälchen eingestreut. Im Anschluss wird dieses einfach in den Kühlschrank gestellt. Der Wirkungsgrad dieser Haushaltsmittel gegen solche Gerüche ist in der Tat bemerkenswert.